Kalt und nass – fit durch den Herbst mit Ingwer-Shots

Der Muntermacher bringt Würze in die kalte Jahreszeit.

Mit frischen Zitrusfrüchten, den beiden Wunderwurzeln Kurkuma und Ingwer sowie einer Prise Superfood sind Sie gut gerüstet für den Tag. Denn unser Immunsystem muss Höchstleistung erbringen, wenn es im Herbst wieder früh dunkel wird, das Wetter draußen wechselhaft ist und man sich viel in Räumen mit trockener Heizungsluft aufhält. Dann ist es Zeit für einen starken Immun-Booster: Jeden Morgen ein kleines Glas mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und ätherischen Ölen bewirkt wahre Wunder.  

Superwurzeln Ingwer und Kurkuma

Ingwer ist ein natürlicher Erkältungskiller. Die Knolle enthält unter anderem Kalium, Phosphor und Vitamin C, was unser Immunsystem und die Abwehrkräfte gegen Viren stärkt. Außerdem wirkt das enthaltene Gingerol schmerzlindernd, schleimlösend und entzündungshemmend.

Ein weiterer Allrounder für die Gesundheit ist Kurkuma. Traditionell setzt man die Gewürzpflanze als natürliches Mittel zur Verdauungsförderung ein. Doch die Gelbwurz kann noch mehr: Das enthaltene Kurkumin hat eine besondere antioxidative Wirkung und wirkt entzündungshemmend. In Verbindung mit dem Wirkstoff Piperin aus Pfeffer können die wertvollen Wirkstoffe von Kurkuma besonders gut vom Körper aufgenommen werden.

Vitaminbomben und Superfood

Sauer macht lustig: Der Ingwer-Kurkuma-Shot bekommt durch Zitrusfrüchte und Äpfel noch einen Vitaminschub. Superfood darf natürlich nicht fehlen: Gerstengras toppt den Shot noch mit seiner außergewöhnlichen Vitalstoffkonzentration aus Calcium, Eisen und Zink. Es soll die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Abgerundet wird der Shot durch etwas Süßes: Honig. Der ist nicht nur für den leckeren Geschmack zuständig, sondern überzeugt auch durch seine entzündungshemmenden Enzyme, bioaktiven Stoffe und Antioxidantien. Noch eine Prise Zimt darüber und schon ist der morgendliche Immun-Booster perfekt.

 

Viel Energie für kleines Geld

Warum viel Geld ausgeben, wenn sich der Energie-Booster im Handumdrehen selbst herstellen lässt? Egal ob im Mixer oder mit dem Entsafter - abgefüllt in einer Glasflasche bleibt das Getränk mit Superkräften für mehrere Tage frisch. Machen Sie also direkt eine etwas größere Menge und bewahren den Shot im Kühlschrank auf. Doch besser nicht alles auf einmal trinken: Jeden Morgen oder einfach zwischendurch ein kleines Glas und Ihr Körper ist bestens gerüstet für die kalte Jahreszeit.

Das Rezept:

Zutaten für Ingwer-Kurkuma-Shot

  • 100g Ingwer
  • 4 Zitronen
  • 1 Orange
  • 1 Apfel
  • 2 Kurkuma-Wurzeln oder 1 Esslöffel Kurkumapulver
  • 1 Prise schwarzen Pfeffer
  • Honig nach Belieben
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Gerstengras
  • Glasflasche
  • Mixer oder Stabmixer

So einfach geht‘s

  1. Ran an die Schärfe: Ingwer und Kurkuma-Wurzeln schälen, waschen, in grobe Stücke schneiden Vorsicht: Kurkuma färbt sehr stark – am besten Handschuhe und Holzbrett nehmen.
  2. Sauer macht lustig: Hat man einen starken Mixer, werden die Zitronen und die Orange einfach geschält, halbiert, Kerne entfernt und in den Mixer gegeben. Ansonsten empfiehlt es sich, die Zitrusfrüchte mit einer Saftpresse zu pressen und nur den Saft zu verwenden – so ist die Konsistenz des Shots geschmeidiger.
  3. Jetzt geht’s dem Apfel an den Kragen: Erst waschen, danach entkernen und in grobe Stücke schneiden
  4. Volle Power: Gemeinsam mit dem schwarzen Pfeffer und dem Gerstengras alle frischen Zutaten so lange mixen oder pürieren, bis keine Stücke mehr vorhanden sind.
  5. Zu guter Letzt mit Zimt und Honig abschmecken. Je nach Konsistenz noch etwas Wasser hinzufügen und nochmal kräftig durchmixen.
  6. Nicht alles auf einmal genießen: Füllen Sie den Ingwer-Shot in eine Glasflasche und bewahren Ihre Vitaminbombe im Kühlschrank auf.