Biogas

Die ökologische Alternative für Geschäftskunden

Im Gegensatz zu fossilem Erdgas (= natürlich entstandenes Gasgemisch aus unterirdischen Lagerstätten) handelt es sich bei Biogas um ein durch Vergärung von Biomasse (z. B. Speisereste, Energiepflanzen, Klärschlamm, Gülle) in Biogasanlagen technisch erzeugtes Gas.

Die Bezeichnung "Bio" bedeutet dabei nicht, dass die verwendete Biomasse aus ökologischer Landwirtschaft stammt, sondern dass das Biogas "biotisch" entstanden ist (= an der Entstehung waren Lebewesen unmittelbar beteiligt, z. B. Bakterien). Biogas verbrennt klimaneutral, weil das entstehende CO2 zuvor von den Pflanzen aus der Luft gebunden wurde.

Alles rund um mein Konto

Mein Konto

Jederzeit den Überblick behalten

Zum Lastgangportal

Sie können zwischen verschiedenen "Graden" der Biogasversorgung wählen:

  • Sie beziehen 100% Ihres Gasbedarfs als Biogas.
  • Sie beziehen einen Anteil Ihres Gasbedarfs als Biogas (z. B. 10%, 30%, 50%). Über eine Beimischung von Biogas können Bauherren teilweise die Anforderungen des EE WärmeG erfüllen.

Wir können alle Varianten anbieten (auch andere Prozentsätze). Die Kosten für Biogas liegen deutlich über den Kosten für fossiles Erdgas. So kostet eine kWh 100% Biogas aktuell zwischen 7 und 8 ct / kWh.

Beispielrechnung für eine 30%-ige Beimischung von Biogas:

Ihr Jahresbedarf: 1.000.000 kWh
Anteil fossiles Erdgas: 700.000 kWh x 2,50 ct = 17.500 €
Anteil Biogas: 300.000 kWh x 8,00 ct = 24.000 €
gesamt: 1.000.000 kWh x 4,15 ct = 41.500 €

D. h. der Aufschlag auf den "normalen" Erdgaspreis beträgt 1,65 ct / kWh.

Darüber hinaus können Sie definieren, ob das Biogas aus einer bestimmten Quelle (z. B. nachwachsende Rohstoffe) stammen soll. Grundsätzlich haben wir Biogas nicht in unserem Portfolio. Wenn Sie sich für Biogas entscheiden, kaufen wir die entsprechende Menge individuell ein.