Frau sitzt in ihrem warmen Zuhause und trinkt Kaffee

Günstiger Strom

In wenigen Schritten zum günstigen Stromanbieter

Sie wollen Ihre Haushaltskosten senken? Dann schauen Sie sich Ihren Stromanbieter mal genauer an. Denn je günstiger der Strom für Ihr Zuhause ist, desto niedriger sind natürlich die jährlichen Ausgaben für die Stromversorgung. Der effektivste Weg zu günstigen Strompreisen ist ein Stromanbieterwechsel. Dieser ist meistens einfacher als man denkt. Im Grunde ist der Preisvergleich von Stromtarifen und Angeboten der wichtigste Schritt. Den Wechsel des Stromversorgers übernimmt dann Ihr neuer Stromanbieter. In wenigen Schritten gelangen Sie ohne großen Aufwand zu deutlich günstigerem Strom. Machen Sie jetzt den Stromtarifvergleich und finden einen günstigen Stromtarif. 

Gas- und Strompreisbremse

Sie haben Fragen zum Thema Gas- und Strompreisbremse 2023? Auf unserer Themenseite finden Sie alles, was Sie dazu wissen müssen. Wie profitieren Sie davon? Was müssen Sie tun? Wie viel lässt sich sparen?

Zur Themenseite
Gas- und Strompreisbremse - Alles Wichtige zur Gaspreisbremse und Strompreisbremse

Langfristig planen: Günstiger Stromanbieter

Am leichtesten kann sich jeder Haushalt günstigen Strom sichern, wenn er sich günstige Stromanbieter in seinem Postleitzahlengebiet heraussucht. Dies funktioniert mit einem Vergleich im Internet. Allerdings sollte man hierbei nicht zu vorschnell agieren, denn nicht immer sind die auf den ersten Blick billigsten Stromanbieter gleichzeitig für den Verbraucher dauerhaft günstig. Wirklich günstige Energieanbieter bieten hingegen nicht den niedrigsten Strompreis pro kWh, dafür ist dieser Preis aber auch fix. Einen Hinweis darauf, ob es sich bei einem Versorger auch wirklich um einen dauerhaft günstigen Stromanbieter handelt, liefert dessen langfristige Preisentwicklung. Vergleicht man günstige Stromanbieter unter diesem Gesichtspunkt, findet man schnell einen verlässlichen Versorger.

Worauf achten bei günstigem Strom?

Bei der Suche nach günstigem Strom ist Vorsicht vor sogenannten Billigstromanbietern angebracht. Denn diese haben oft reine Lockangebote, deren günstige Strompreise im Laufe der Zeit enorm steigen. Der Verbraucher erhält von vielen Billigstromanbietern also nur für kurze Zeit wirklich günstigen Strom, danach hat er im schlimmsten Fall sogar noch höhere Stromkosten als zuvor. Verbraucher sollten sich daher nicht von dem auf den ersten Blick billigsten Strompreis ködern lassen, sondern auch ein klares Augenmerk auf die Vertragskonditionen bezüglich Mindestlaufzeit und Preisgarantie werfen, damit günstiger Strom auch langfristig für sie verfügbar ist. Daher ist es ratsam, die Stromtarife genauer zu betrachten: 

Frau, die an ihrem Laptop sitzt, um einen günstigen Stromtarif oder Gastarif zu finden

1. Verschiedene Stromtarife

Beim Vergleich der einzelnen Stromanbieter fällt schnell auf, dass diese mehrere Tarife im Angebot haben. Dies liegt daran, dass sich die verschiedenen Stromtarife an Kunden mit unterschiedlichen Bedürfnissen richten. Wer sich für einen längeren Zeitraum an einen günstigen Stromanbieter binden möchte, zahlt hierfür auch einen niedrigeren Preis pro kWh, andere Stromtarife weisen einen leicht erhöhten Preis pro kWh auf, dafür sind ihre Vertragslaufzeiten flexibel. Der Tarifrechner hilft Ihnen bei der Auswahl zwischen den günstigen Strompreisen. Mit wenigen Klicks können Sie die Konditionen unterschiedlicher Tarife vergleichen.

2. Stromanbieter wechseln

Haben Sie den besten Stromanbieter mit einem perfekt zu Ihnen passenden Stromtarif gefunden, so müssen Sie nur noch den letzten Schritt angehen: Den Anbieterwechsel. Füllen Sie das Online-Formular aus und Ihr neuer Stromversorger übernimmt alles Weitere für Sie. Übrigens: Bei Preiserhöhungen haben Sie ein Sonderkündigungsrecht - In der Praxis kommt es leider vor, dass bei Ausübung von Sonderkündigungsrechten die Kündigung durch die MAINGAU Energie GmbH vom Altlieferanten nicht akzeptiert wird. Wir bitten Sie deshalb, im Falle der Ausübung eines Sonderkündigungsrechts, Ihren bisherigen Energieliefervertrag zusätzlich selbst zu kündigen. Danach informiert Ihr neuer Stromanbieter den Netzbetreiber vor Ort, dass Ihr Energieversorger wechselt. Bei einem Wechsel des Stromanbieters müssen Sie nicht Ihren Stromzähler wechseln, dieser bleibt bestehen. 

Drei gute Gründe für die MAINGAU Energie

Wir sind ein Energieversorger – und nun kommt das Aber: Wir denken weiter! Als MAINGAU Energiekunde bekommen Sie einfach mehr. Wir schnüren Ihr Rundum-sorglos-Paket aus Energie, Kommunikation und E-Mobilität. Wechseln Sie jetzt und sichern sich Superdeals im MAINGAU Shop sowie starke Angebote in den Bereichen Mobilfunk, DSL & Telefonie, Autostrom und unserem regionalen E-Car- und E-Bikesharing.

Einfach günstig - Sie sind auf der Suche nach einem zuverlässigem Energieversorger? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Unsere Mitarbeiter*innen geben täglich ihr Bestes und sorgen für konstant günstige Preise.



Einfach kompetent - Sie wünschen sich mehr Transparenz bei der Gasrechnung? Rund 500.000 Privathaushalte und Unternehmen sind bereits von unseren leicht verständlichen Energietarifen überzeugt. Der Wechsel zu uns ist einfach und die Kosten haben Sie über Ihr Kundenportal stets im Blick. 

Einfach für Sie da - Sie wollen einen Gasanbieter, dem Sie vertrauen können? 1907 gegründet, hat die MAINGAU Energie über 110 Jahre Erfahrung in Sachen Energie. Dabei sind wir stets zuverlässig - und zwar bundesweit. 

FAQ zu günstigem Strom

  • Ganz einfach: Sie geben Ihre Daten in den Tarifrechner ein - hierfür benötigen Sie Ihre Postleitzahl und den Jahresverbrauch (diesen finden Sie zum Beispiel auf Ihrer letzten Jahresabrechnung). Anschließend sehen Sie die Tarif-Empfehlungen für Ihr Zuhause. Nun haben Sie die Wahl, prüfen Sie die Tarifoptionen und wählen den günstigsten Tarif aus. Zum Schluss noch das Online-Formular ausfüllen und alles Weitere erledigt der Stromanbieter für Sie. 

  • Unter elektrischem Strom versteht man geladene Teilchen (Elektronen), die sich gerichtet bewegen. Für diese Bewegung muss eine Kraft herrschen, diese erzeugt Bewegung. Die Kraft entsteht durch das Anziehen entgegengesetzter negativer und positiver Ladungen. In einem Stromkreis besteht ein „Druckunterschied“, der einen Stromfluss der freien Elektronen ermöglicht und in der Einheit Ampere gemessen wird. Die Größe des Druckunterschieds wird als Spannung bezeichnet und in der Einheit Volt gemessen.

  • Eine Kilowattstunde (kWh) entspricht der Energie, die ein elektrisches Gerät mit einer Leistung von 1.000 Watt (oder einem Kilowatt) innerhalb einer Stunde aufnimmt oder abgibt. In dieser Einheit wird der Stromverbrauch abgerechnet. Je nach Leistung der elektrischen Geräte variieren auch die Mengen an verbrauchtem Strom. 

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Telefon: 0800 9898 555
Mo. - Fr. 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr (kostenfrei aus allen dt. Netzen)
Jetzt anrufen
Ladedienst-Vergleich 2023 – AUTO BILD und eMobility Excellence - Siegel MAINGAU Energie
Auszeichnung für den Top Kundenservice der MAINGAU
Top Innovator 2024 - Siegel MAINGAU Energie
Bester regionaler Energieversorger Siegel MAINGAU Energie