So gut ist unser Mobilfunknetz

Jetzt mit bis zu 50 MBit/s maximaler Surfgeschwindigkeit unterwegs sein. Überzeugen Sie sich von der Netzabdeckung an Ihrem Standort und wechseln Sie noch heute in einen unserer leistungsstarken Tarife.

Netzabdeckung prüfen

Als MAINGAU-Mobilfunkkunde telefonieren, simsen und surfen Sie im Telefónica-Netz. Auf unserer Netzabdeckungskarte können Sie erkennen, wie gut das Netz an Ihrem gewählten Standort in Deutschland ausgebaut ist.

Um die Netzabdeckung zu überprüfen, geben Sie bitte die gewünschte Adresse oben links in die Suchleiste ein. Innerhalb weniger Sekunden erhalten Sie detaillierte Informationen zur Qualität unserer Netzabdeckung im Freien und innerhalb von Gebäuden. Erfahren Sie mehr über die Funktionen und Möglichkeiten auf der linken Seite der Karte.

2G und 4G – Das bedeuten die Netzanzeigen

An einem Standort kann die Netzabdeckung je nach Übertragungstechnik variieren. Daher gibt es für jede Technik eine eigene Anzeige. Die Balken geben Auskunft darüber, wie gut die jeweilige Übertragungstechnik an einem Standort funktioniert. Weitere Infos zu den Übertragungstechniken finden Sie in unseren FAQ

Erklärgrafik zu 2G und 4G – was bedeuten die Mobilfunk Netzanzeigen?

Gründe für Netzprobleme

Haben Sie in der Netzabdeckungskarte überprüft, ob das Netz an Ihrem aktuellen Standort ausreichend ausgebaut ist, können Sie weitere Ursachen für Netzprobleme durchgehen. Sie befinden sich nicht in einem Funkloch, aber eventuell gibt es gerade eine grundsätzliche Netzstörung bei Telefónica. Sie können hier überprüfen, ob so eine Störung derzeit besteht. Es gibt jedoch noch weitere Gründe für Netzprobleme: Das Netz ist überlastet, die Wetterbedingungen schränken die Verbindung ein, die SIM-Karte ist defekt, das Handy ist im Flug-/Ruhemodus.

In unserem Blogbeitrag zum Thema erfahren Sie, was Sie bei schlechtem Handyempfang tun können. 

  • Funkloch
  • Netzstörung, Baustellen, Wartungsarbeiten
  • Netzüberlastung
  • Wetterbedingungen
  • SIM-Karte defekt
  • Flug-/Ruhemodus
Frau sitzt mit ihrem Smartphone und versucht, ihren Handyempfang zu verbessern
Störungen im Mobilfunknetz

Ihr Handy hat plötzlich kein Netz und Sie fragen sich, was Sie tun können? Wir geben Ihnen Tipps zur Störungsbehebung.

Mehr erfahren
14.05.2023
·Saskia · Lesedauer 3 min

FAQ zur Netzabdeckung

  • Wir empfehlen im ersten Schritt die Eingabe Ihres Wohnortes, da Sie hier Ihren Handytarif vermutlich ausgiebig nutzen möchten. Testen Sie auch weitere Adressen an Orten, an denen Sie sich regelmäßig aufhalten und eine zuverlässige Netzabdeckung benötigen bspw. an Ihrem Arbeitsplatz.  

  • Bei allen Abkürzungen handelt es sich um Mobilfunktechnologien. Die Übertragungstechnologien im Mobilfunkbereich werden stetig weiterentwickelt, wodurch neue „Generationen“ entstehen. 2G bezeichnet somit die zweite Generation, 4G wiederum die vierte Generation. Der Unterschied zwischen den Generationen liegt hauptsächlich in der Geschwindigkeit der Datenübertragung.

    Die 2G Technologie wird auch als GSM bezeichnet. LTE ist die Abkürzung für Long Term Evolution Advanced. Die Balken der 4G Anzeige in unserer Netzkarte weisen aus, wie gut die Netzabdeckung im LTE-Bereich an einem Standort ist. Da mit 4G bzw. LTE mobile Daten in größerer Menge und höherer Geschwindigkeit als in den älteren Generationen übertragen werden können, sollten Sie beim Netzabdeckungstest vor allem auf die Balken dieser Anzeige achten.

  • Unsere Netzabdeckungskarte zeigt, wie gut unser Netz an Ihrem Standort ausgebaut ist. Eine Prüfung über die Netzabdeckungskarte ist hilfreich für die Entscheidung, ob ein MAINGAU Mobilfunktarif für Sie passend ist. 

    Der Live-Check hingegen informiert über aktuelle Störungen oder geplante Arbeiten an einem Standort.

     
  • Eingeschränktes Netz kann viele Gründe haben. Hierzu gehören Netzüberlastungen, massive Wände, schnelle Fortbewegung, wie z.B. auf einer Zugfahrt, Wetterbedingungen oder aufgebrauchtes Datenvolumen. Falls Sie prüfen möchten, wie viel Datenvolumen Ihnen noch zur Verfügung steht, können Sie dies im Kundenportal nachschauen. 

  • Klicken Sie hier, um zu unserer Netzstörungsseite zu gelangen. Sie finden dort weitere Informationen zu möglichen Ursachen von Netzproblemen und hilfreiche Erste-Hilfe Tipps zur Behebung von Störungen.