Personen mit Tablet und Laptop auf der Couch finden ihren passenden Internetanbieter für ihr WLAN zu Hause

Ultimativer Leitfaden für die Auswahl des besten Internetanbieters

Welchen Internettarif soll ich wählen?

Eine zuverlässige und schnelle Internetverbindung ist heutzutage von großer Bedeutung. Dieser Leitfaden bietet Ihnen eine Anleitung zur Auswahl des besten Internetanbieters und des passenden Tarifs - sei es DSL oder Glasfaser.

Bestimmung Ihrer Anforderungen

Bevor Sie den besten Internetanbieter und einen Internettarif auswählen, ist es wichtig, Ihre individuellen Anforderungen festzulegen.

  • Nutzungsverhalten: Wie nutzen Sie das Internet? Sind Sie ein intensiver Nutzer von Streaming-Diensten, Online-Gaming oder Cloud-Speicher? Dann brauchen Sie eine höhere Bandbreite. Oder nutzen Sie das Internet hauptsächlich für grundlegende Aufgaben wie das Versenden von E-Mails und Surfen? Dann reicht wahrscheinlich eine geringere Bandbreite. Arbeiten Sie regelmäßig im Home-Office und müssen sich auf eine stabile Internet-Verbindung verlassen können? In diesem Fall eignet sich wahrscheinlich ein Glasfasertarif für Sie.
  • Anzahl der Nutzer: Wie viele Personen werden die Internetverbindung nutzen? Wenn mehrere Personen gleichzeitig das Internet nutzen, brauchen Sie eventuell einen Tarif mit höherer Bandbreite.
  • Geschwindigkeitsanforderungen: Ebenso brauchen Sie höhere Geschwindigkeiten, wenn Sie viel streamen oder mit größeren Datenmengen in Clouds arbeiten.

Indem Sie diese Punkte durchgehen, können Sie Ihre individuellen Anforderungen an die Internetverbindung besser überblicken. Diese Vorgehensweise hilft Ihnen, die geeignete Geschwindigkeit (Bandbreite) zu wählen, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden. Denken Sie daran, Ihre Anforderungen sowohl für Ihre aktuelle Situation als auch für die Zukunft zu berücksichtigen. Gut zu wissen: Als MAINGAU-Internetkunde können Sie Ihren Tarif auch während der Vertragslaufzeit einfach wechseln. Upgraden Sie beispielsweise auf eine höhere Bandbreite oder stufen Sie Ihren Vertrag auch einfach auf eine geringere Bandbreite herunter.

Router und Laptop stehen zu Hause und sind via DSL oder Glasfaser mit dem Internet verbunden
Was ist DSL und was ist Glasfaser?

Um sich für einen passenden Internettarif zu entscheiden, ist es wichtig, zu verstehen, was DSL und Glasfaser überhaupt sind und welche Unterschiede es gibt. Hier gibt es die Erklärung und eine Übersicht der Vor- und Nachteile.

Mehr erfahren
18.07.2023
·Tanisha · Lesedauer 3 min

Sie sollten einen Tarif mit höherer Bandbreite (250 – 1000 Mbit/s) bzw. einen Glasfaser-Tarif wählen, wenn Sie …

  • viel streamen, online gamen oder Cloud-Speicher mit großen Datenmengen nutzen.
  • Ihre Internetverbindung mit mehreren Geräten gleichzeitig verwenden wollen.
  • oft im Homeoffice arbeiten und Sie eine sehr stabile Internetverbindung brauchen.

Ein DSL-Tarif mit geringerer Bandbreite (50 – 100 Mbit/s) könnte für Sie ausreichen, wenn Sie …

  • das Internet hauptsächlich für grundlegende Aufgaben wie E-Mails und Surfen nutzen.
  • selten mit vielen anderen Personen die Internetverbindung zeitgleich nutzen.
  • eine kostengünstige Tarifoption bevorzugen.
  • keine geschäftlichen Anforderungen haben, die eine besonders schnelle oder stabile Internetverbindung erfordern.

Verfügbarkeit und Abdeckung prüfen

Bevor Sie sich für einen Internetanbieter entscheiden, sollten Sie die Verfügbarkeit und Abdeckung in Ihrem Wohngebiet überprüfen. Nicht alle Anbieter und Technologien sind überall verfügbar.

  • Internetanbieter und Verfügbarkeit prüfen: Recherchieren Sie die verschiedenen Internetanbieter in Ihrer Region und prüfen Sie, welche Internettarife sie in Ihrem Wohngebiet anbieten. Viele Internetanbieter stellen auf Ihren Webseiten Verfügbarkeitschecks bereit. Geben Sie Ihre Adresse ein, um zu sehen, ob der jeweilige Anbieter die gewünschte Technologie (DSL, Glasfaser usw.) an Ihrer Adresse bereithält. Zur MAINGAU Verfügbarkeitsprüfung gelangen Sie hier. Klicken Sie bei einem beliebigen Tarif auf „Verfügbarkeit prüfen“ und geben Sie Ihre Adresse ein. Sie sehen dann, welche Technologien mit welchen Bandbreiten an Ihrer Adresse verfügbar sind.

  • Kundenservice kontaktieren: Nehmen Sie Kontakt zum Kundenservice der potenziellen Internetanbieter auf und fragen Sie nach der Verfügbarkeit in Ihrer Region. Sie können auch Informationen zu den angebotenen Tarifen und Dienstleistungen erfragen. Bei der MAINGAU finden Sie die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice hier.

Tarife vergleichen

Sobald Sie die verfügbaren Internetanbieter und -technologien an Ihrem Wohnort identifiziert haben, sollten Sie im nächsten Schritt die Leistungsmerkmale und Tarife vergleichen, um die beste Option für Ihre Bedürfnisse zu finden.

  • Geschwindigkeiten: Vergleichen Sie die angebotenen Download- und Upload-Geschwindigkeiten der verschiedenen Anbieter. Stellen Sie sicher, dass die Geschwindigkeiten Ihren Anforderungen entsprechen.
  • Datenlimit: Zwar gibt es bei Internetverbindungen für das Zuhause seltener Datenlimits als bei Mobilfunk-Tarifen, jedoch sollten sie trotzdem überprüfen, ob es eine Begrenzung für das monatliche Datenvolumen gibt. Wenn Sie große Datenmengen übertragen oder häufig Streaming-Dienste nutzen, ist ein unbegrenztes Datenlimit vermutlich die bessere Wahl.
  • Vertragslaufzeit und Kündigungsbedingungen: Lesen Sie die Vertragsbedingungen sorgfältig durch und beachten Sie die Vertragslaufzeit und die Kündigungsbedingungen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit den Verpflichtungen und möglichen Gebühren im Falle einer vorzeitigen Kündigung vertraut sind.
  • Zusätzliche Dienstleistungen: Prüfen Sie, ob der Anbieter zusätzliche Dienstleistungen wie WLAN-Router, eine Festnetz-Flatrate oder eine Mobilfunkflatrate anbietet. Bei MAINGAU erhalten Internetkunden auf Wunsch einen Router dazu. Dieser ist vorkonfiguriert und richtet sich am Anschlusstag automatisch ein. Außerdem hat der Kundenservice Zugriff auf diese Router und kann somit bei Schwierigkeiten schnell und einfach weiterhelfen. Alternativ ist es möglich, dass Sie einen eigenen Router, der eventuell noch vorhanden ist, nutzen. Sie können auch optional Pakete für Festnetz-Telefonie, Mobilfunk- oder Auslandstelefonie zubuchen. So zahlen Sie nur das, was Sie wirklich brauchen. Wenn Sie Ihre bisherige Rufnummer behalten möchten, geben Sie bei der Anmeldung einfach "Rufnummernmitnahme" an. Wir kümmern uns gerne um die Übertragung für Sie und übernehmen die Kündigung bei Ihrem bisherigen Anbieter. Beachten Sie bitte, dass eine Rufnummernmitnahme nur möglich ist, wenn Sie nicht selbst kündigen.
  • Kosten: Berücksichtigen Sie auch Ihr Budget und achten Sie auf Kosten abseits der monatlichen Gebühren wie Installationsgebühren oder Preiserhöhungen nach einer bestimmten Vertragslaufzeit. Bei MAINGAU können Sie die Einrichtungsgebühr der Tarifübersicht entnehmen. 

Vertragsbedingungen und Laufzeiten verstehen

Sie sollten sicherstellen, dass Sie die Vertragsbedingungen und Laufzeiten der Internetanbieter verstehen.

  • Vertragslaufzeiten: Prüfen Sie die Dauer des Vertrags, bevor Sie ihn abschließen. Beachten Sie, ob es sich um einen befristeten Vertrag handelt, der automatisch verlängert wird, oder ob Sie einen Vertrag mit flexiblen Laufzeiten wählen können. Bei der MAINGAU laufen Internetverträge 12 oder 24 Monate und verlängern sich um jeweils einen Monat, wenn die Erstvertragslaufzeit ausgelaufen ist. Ob die Erstvertragslaufzeit 12 oder 24 Monate betragen soll, können Sie bei Vertragsschluss wählen.
  • Kündigungsfristen: Informieren Sie sich über die Kündigungsfristen, falls Sie den Vertrag vorzeitig beenden möchten. Beachten Sie auch, ob es mögliche Strafgebühren oder Kosten für eine vorzeitige Kündigung gibt. Bei MAINGAU besteht die Möglichkeit nach 12 bzw. 24 Monaten aus dem Vertrag auszusteigen. Dazu müssen Sie Ihren Vertrag unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zum Laufzeitende kündigen. Ansonsten verlängert er sich immer wieder um jeweils einen Monat.
  • Gebühren: Lesen Sie die Vertragsbedingungen sorgfältig durch und achten Sie auf mögliche zusätzliche Gebühren, wie etwa Installationsgebühren, Aktivierungsgebühren oder monatliche Servicegebühren. Schließen Sie einen Internetvertrag bei MAINGAU ab, kommen zusätzlich zu den monatlichen Tarifgebühren noch Einrichtungskosten und die Kosten für ggf. zugebuchte Optionen wie einen WLAN-Router hinzu. Die Einrichtungskosten finden Sie in der Tarifübersicht.

Zusätzliche Vorteile und Angebote

Neben den grundlegenden Internetdiensten bieten viele Anbieter zusätzliche Vorteile und Angebote, die es zu beachten gilt. 

  • Kombiangebote: Einige Internetanbieter bieten Kombiangebote, bei denen Sie durch den Abschluss mehrerer Verträge sparen können. Dies kann Ihnen nicht nur eine Kostenersparnis bringen, sondern auch den Komfort bieten, alle Dienste von einem Anbieter zu beziehen. MAINGAU-Kunden erhalten beispielsweise einen Rabatt von 15 % auf die monatliche Grundgebühr eines zusätzlich abgeschlossenen Mobilfunktarifs. Mehr über die Vorteile als MAINGAU-Internetkunde finden Sie hier.
  • Aktionen und Rabatte: Halten Sie Ausschau nach Sonderaktionen und Rabatten, die von den Anbietern gewährt werden. Dies kann Ihnen Einsparungen ermöglichen, insbesondere während der Einführungsphase oder bei Vertragsverlängerungen. Aktuelle Angebote und Aktionen zu den Internettarifen der MAINGAU finden Sie hier.

Bewertungen und Empfehlungen nutzen

Bei der Auswahl eines Internetanbieters können Bewertungen und Empfehlungen anderer Kunden eine wertvolle Informationsquelle sein.

  • Online-Bewertungen: Lesen Sie Bewertungen auf vertrauenswürdigen Plattformen und Websites, um einen Einblick in die Erfahrungen anderer Kunden mit dem Anbieter zu erhalten. Achten Sie dabei auf häufige positive oder negative Bewertungspunkte. Auf der Seite von TrustedShops finden Sie beispielsweise vertrauenswürdige Kundenmeinungen zu MAINGAU Internet.
  • Erfahrungsberichte von Bekannten: Fragen Sie Freunde, Familienmitglieder oder Kollegen nach ihren Erfahrungen mit verschiedenen Internetanbietern. Persönliche Empfehlungen können besonders hilfreich sein, da sie auf echten Erfahrungen basieren.
  • Fachzeitschriften und Verbraucherorganisationen: Informieren Sie sich über Bewertungen und Tests von Fachzeitschriften und Verbraucherorganisationen. Diese Quellen können detaillierte Informationen über die Qualität des Services, die Zuverlässigkeit und den Kundenservice liefern.
  • Foren und Online-Communitys: Nehmen Sie an Diskussionen in Foren und Online-Communitys teil, um Meinungen und Ratschläge von anderen Nutzern einzuholen.
  • Achtung subjektiv: Beachten Sie bei einzelnen Bewertungen und Erfahrungen von Bekannten oder in Foren immer, dass diese Meinungen subjektiv sein können und möglicherweise nicht repräsentativ für die allgemeine Erfahrung sind. Nutzen Sie daher Plattformen wie TrustedShops, die Kundenbewertungen zusammenfassen und einen Durchschnittswert angeben. Berücksichtigen Sie neben den Erfahrungen anderer immer auch Ihre eigenen Bedürfnisse und Präferenzen zum Beispiel in Bezug auf Preis, Leistung und Verfügbarkeit. Einen objektiven Hinweis auf die Qualität des Anbieters können auch Gütesiegel bieten.

Entscheidung treffen

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte durchlaufen haben, sind Sie bereit, Ihre Entscheidung zu treffen und den Internetanbieter auszuwählen, der Ihren Anforderungen am besten entspricht.

  • Vergleichen Sie die gesammelten Informationen: Gehen Sie noch einmal alle Informationen, die Sie gesammelt haben, durch und vergleichen Sie die verschiedenen Internetanbieter hinsichtlich ihrer Leistungen, Preise, Verfügbarkeit, Kundenservice und zusätzlichen Vorteilen.
  • Berücksichtigen Sie Ihre Prioritäten: Denken Sie an Ihre eigenen Anforderungen und Prioritäten. Was ist Ihnen am wichtigsten? Welche Aspekte sind für Sie unverzichtbar? Stellen Sie sicher, dass der gewählte Anbieter diese Anforderungen erfüllt.
  • Treffen Sie Ihre Entscheidung: Basierend auf Ihren Recherchen und Bewertungen sollten Sie nun in der Lage sein, eine fundierte Entscheidung zu treffen und den Internetanbieter auszuwählen, der am besten zu Ihnen passt. Schließen Sie den Vertrag ab und stellen Sie sicher, dass Sie alle Rahmenbedingungen des neuen Vertrags kennen und verstehen.
  • Verfolgen Sie Ihren Wechsel: Wenn Sie von einem anderen Anbieter zu Ihrem neuen Anbieter wechseln, behalten Sie den Prozess im Auge und stellen Sie sicher, dass die Umstellung reibungslos verläuft. Die MAINGAU informiert Sie im Kundenportal über die wichtigsten Schritte in Bezug auf Ihren Internetvertrag. Zudem erhalten Sie einen Hinweis per E-Mail, sobald neue Informationen zu Ihrem Vertrag im Kundenportal hinterlegt wurden. 

Die Auswahl des richtigen Internetanbieters ist ein wichtiger Schritt, um eine zuverlässige und leistungsfähige Internetverbindung zu gewährleisten. Indem Sie die oben genannten Schritte befolgen und Ihre Bedürfnisse und Prioritäten berücksichtigen, können Sie eine wohlüberlegte Entscheidung treffen. 

Das spricht für MAINGAU Internet

Sie suchen einen neuen, günstigen Internetanbieter? Schließen Sie schnell und einfach jetzt Ihren Wunschtarif für das WLAN zu Hause ab.

  • Flexibler Tarifwechsel auf eine andere Bandbreite möglich
  • Optionale Telefonie-Pakete
  • Ausgezeichnet als Top Internetanbieter 2022
MAINGAU Internettarife
Junge Frau schließt MAINGAU DSL-Tarif ab