Gasrechner

Jetzt Ersparnis berechnen!

Jetzt Ersparnis berechnen!

Gasanbieter wechseln

Gasanbieter wechseln – Sparen leichtgemacht

Viele Haushalte zahlen hohe Rechnungen für ihr Gas, mit einem Gasanbieterwechsel können sie diese Kosten senken und ihre Haushaltskasse spürbar entlasten. Dennoch scheuen sich noch immer viele Verbraucher, ihren Gasanbieter zu wechseln, da sie mögliche Nachteile fürchten. Diese Sorgen sind jedoch unbegründet, denn der Gaswechsel ist für Verbraucher ohne jedes Risiko und es ist kein Aufwand nötig. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen zeigen, wie der Wechsel des Gasanbieters funktioniert und worauf Sie dabei achten müssen. Sie werden sehen: Es ist ganz einfach.

Wer kann seinen Gasanbieter wechseln?

Seinen Gasanbieter wechseln kann jeder Verbraucher, dessen Haus beziehungsweise Wohnung über einen eigenen Gaszähler verfügt und der im direkten Vertragsverhältnis mit seinem Gasanbieter steht. Wer also einen eigenen Vertrag mit einem Gasanbieter geschlossen hat und dessen Rechnungen bezahlt, kann auch über einen Wechsel des Gasanbieters entscheiden und den Gaswechsel durchführen. Mieter, deren Energiekosten über den Vermieter abgerechnet und von diesem auf sie umgelegt werden, können ihren Gasanbieter nicht selbst wechseln, sie können ihren Vermieter jedoch auf das Sparpotenzial eines Anbieterwechsels hinweisen. 

Unser Tipp: Wenn Sie als Mieter Ihren Gasanbieter nicht selbst wechseln können, vergleichen Sie dennoch die Gastarife von MAINGAU Energie mit jenen Ihres aktuellen Anbieters. Machen Sie im Anschluss Ihren Vermieter auf das Sparpotenzial des Gasanbieterwechsels aufmerksam - Es lohnt sich für Sie beide. Außerdem ist ein Vermieter verpflichtet möglichst günstige Gas-Angebote für die Mietparteien zur Verfügung zu stellen.

Darauf ist beim Gasanbieterwechsel zu achten

Bevor Sie Ihren Gasanbieter wechseln, sollten Sie einen Vergleich der in Ihrem Postleitzahlengebiet verfügbaren Anbieter durchführen. Hierbei müssen Sie darauf achten, dass jeder Gasanbieter unterschiedliche Tarife anbietet, in die Sie wechseln können. Anbieter und Tarife können Sie online vergleichen, achten Sie dabei aber nicht nur auf den Preis des Gases und eine eventuelle Grundgebühr, sondern auch auf Tarifkonditionen wie Vertragslaufzeit, Preisgarantie und Kündigungsfristen. 

So funktioniert der Gasanbieterwechsel

Das Wechseln des Gasanbieters ist kinderleicht: Haben Sie sich für ein Angebot entschieden, können Sie im Anschluss an den Vergleich mit Hilfe eines Onlineformulars den Wechsel beim neuen Gasanbieter beantragen. Halten Sie hierzu den Namen Ihres bisherigen Lieferanten, Ihre bisherige Kundennummer sowie die Nummer Ihres Gaszählers bereit. Alles Weitere, etwa die Kündigung Ihres alten Gasanbieters und die Umstellung übernimmt der neue Anbieter für Sie. Der eigentliche Wechsel findet auf dem Papier statt, deshalb müssen Sie auch keine Unterbrechung Ihrer Gasversorgung im Wechselzeitraum befürchten. Ein Austausch des Gaszählers oder des Anschlusses ist ebenso wenig nötig wie andere bauliche Maßnahmen an und in Ihrem Zuhause. Ihnen wird nach wie vor dasselbe Gas geliefert, Sie erhalten lediglich von Ihrem alten Versorger eine Abrechnung über Ihren bisherigen Verbrauch sowie die Bestätigung des Umstellungsvorganges von Ihrem neuen Gasanbieter. Ihre niedrigeren Haushaltskosten sind ansonsten der einzige Effekt, den Sie vom Gasanbieterwechsel bemerken werden.

Kundencenter vor Ort

Unsere Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 
07:30 Uhr - 16:30 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

 

Unsere Bewertungen

 

Auszug unserer Auszeichnungen

Thumbnail
Thumbnail