Jetzt Ersparnis berechnen!

Jetzt Ersparnis berechnen!

Strom Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest vergleicht Stromanbieter

Seit Ihrer Gründung im Jahr 1964 steht die Stiftung Warentest als unabhängige Organisation im Dienste des Verbrauchers. Sie prüft im Auftrag des Staates und gefördert aus Steuermitteln die verschiedensten Waren und Dienstleistungen mit der Zielsetzung, Verbraucher unabhängig zu informieren. Aus diesem Grund ist es auch nicht verwunderlich, dass die Stiftung Warentest regelmäßig Stromanbieter vergleicht. Denn Strom benötigt wirklich jeder Haushalt und so ist es im Sinne jedes Verbrauchers, günstigen Strom von einem verlässlichen Versorger zu beziehen. Um die eigenen Stromkosten zu senken rät die Stiftung Warentest Verbrauchern, bei zu hohen Strompreisen zum Anbieterwechsel. Denn dieser kann, abhängig von Stromverbrauch und Region, jährlich einige 100 Euro an Stromkosten einsparen.

Problem beim Stromvergleich der Stiftung Warentest

Allerdings stellt ein Test der Stromanbieter die Stiftung Warentest vor gewisse Probleme, die einen vollumfänglichen Vergleich aller deutschen Stromanbieter im gesamten Bundesgebiet unmöglich macht. Denn inzwischen existieren bundesweit rund 900 Stromversorger, die nicht alle in jedem Postleitzahlenbezirk verfügbar sind. Aus diesem Grund muss sich der Stromvergleich von Stiftung Warentest auf bestimmte Schwerpunkte, beispielsweise ausgewählte Großstädte, beschränken. Zudem gibt die Stiftung Warentest selbst zu bedenken, dass sich die Verhältnisse auf dem deutschen Strommarkt und damit auch die Tarife und Strompreise teilweise mehrmals in einem Monat ändern können, was die Ergebnisse eines Stromvergleich der Stiftung Warentest innerhalb kürzester Zeit wieder verändern würde.

Stiftung Warentest empfiehlt: Eigenen Stromvergleich online durchführen

Aus den oben genannten Gründen empfiehlt die Stiftung jedem Verbraucher, einen eigenen Stromvergleich mit einem der online verfügbaren Stromrechnern durchzuführen. Denn nur so ist eine Gegenüberstellung der einzelnen Stromanbieter im eigenen Postleitzahlenbereich mit den aktuellen Tarifen und Strompreisen möglich. Auch wenn die Stiftung Warentest nicht alle Stromanbieter in jeder Region für ihre Leser vergleichen kann, gibt sie in ihren Lesern in den Testberichten wichtige Anhaltspunkte mit auf den Weg, die beim Stromvergleich zu beachten sind.

Die Preisgarantie

Im Stromanbieter Vergleich der Stiftung Warentest wird dringend empfohlen, im Vertrag mit dem Stromanbieter auf eine darin enthaltene Preisgarantie zu achten. Diese sollte mindestens so lang sein wie die Mindestvertragslaufzeit. Dies sichert Verbraucher gegen steigende Strompreise während der Mindestvertragslaufzeit ab. Allerdings ist zu beachten, dass die Preisgarantie nur für den Strompreis an sich gilt, ein Stromanbieter kann schließlich keine mögliche Steigerung von Steuern oder anderen staatlichen Abgaben, wie z.B. der EEG-Umlage, verhindern.

Kurze Kündigungsfrist bei Ablauf der Mindestvertragslaufzeit

Die Stiftung Warentest rät Verbrauchern, Wert auf eine kurze Kündigungsfrist zum Ende der Mindestvertragslaufzeit zu legen.

Der Neukundenbonus

Außerdem ist laut Stiftung Warentest dringend die Ausschöpfung des Neukundenbonus beim Vertragsabschluss mit einem neuen Versorger anzuraten. Denn dieser senkt die Stromkosten im ersten Jahr der Vertragslaufzeit erheblich. Allerdings sollte die Höhe des Neukundenbonus nicht der entscheidende Faktor beim Anbietervergleich sein, vielmehr kommt es auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Strompreis pro kWh, Vertragskonditionen und Bonuszahlungen an.

MAINGAU Energie erfüllt alle Vorgaben der Stiftung Warentest

Die Anhaltspunkte für gute Stromtarife der Stiftung Warentest werden von MAINGAU Energie im Stromanbietervergleich erfüllt. So beträgt die Kündigungsfrist zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit nur zwei bzw. vier Wochen, viele Stromtarife der MAINGAU Energie weisen eine Preisgarantie auf und bieten einen Neukundenbonus, welcher die Stromkosten innerhalb des ersten Bezugsjahres merklich senkt. Zudem verzichtet MAINGAU Energie auf die Erhebung einer Grundgebühr für Strom, so dass der Verbraucher nur das bezahlt, was er auch wirklich verbraucht hat.

Kundencenter vor Ort

Unsere Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 
07:30 Uhr - 16:30 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

 

Unsere Bewertungen

 

Auszug unserer Auszeichnungen

Thumbnail
Thumbnail