Ein Elektroauto fährt auf einer Straße

Wie Sie die tatsächliche Reichweite Ihres E-Autos bestimmen

Sie haben ein Elektroauto und fragen sich, wie weit Sie damit wirklich kommen? Es ist kein Geheimnis, dass die vom Hersteller angegebenen Reichweiten oft von der Realität abweichen. In diesem Beitrag tauchen wir in die Welt der Reichweitenangaben ein und zeigen Ihnen, wie Sie herausfinden, was Ihr E-Auto wirklich leisten kann.

Begriffsklärung

Was ist eigentlich diese EPA-Reichweitenangabe?

Die EPA-Reichweitenangabe kommt aus den USA und steht für "Environmental Protection Agency". Diese Zahlen sind oft recht zuverlässig, da sie unter realitätsnahen Bedingungen getestet werden. Denken Sie dabei an normales Fahren in der Stadt und auf der Autobahn, mit eingeschalteter Klimaanlage oder Heizung.

Und was ist mit NEFZ und WLTP?

NEFZ steht für "Neuer Europäischer Fahrzyklus". Diese Methode wurde bis 2017 verwendet und liefert ziemlich optimistische Zahlen. Das heißt, die tatsächliche Reichweite liegt oft unter den NEFZ-Angaben. Dann gibt es noch WLTP, das für "Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure" steht. Diese Methode ist etwas realistischer als NEFZ, da sie verschiedene Fahrbedingungen berücksichtigt. Sie ist gleichzeitig großzügiger als die EPA-Reichweitenabgabe.

Grob gesagt: Für den Sommer und niedrige Geschwindigkeiten ist der WLTP-Wert der realistischste und für den Winter und/oder höhere Geschwindigkeiten sollte man sicher eher an der EPA-Reichweitenangabe orientieren.

Wo finde ich realistische Reichweitentests?

Echte Reichweitentests finden Sie oft auf Automobil-Websites, in Fachzeitschriften oder in Autoforen. Diese Quellen führen unabhängige Tests durch und berichten über ihre Erfahrungen mit verschiedenen Elektroautos. Einige Websites bieten sogar spezielle Reichweitenrechner an, mit denen Sie je nach Fahrstil und Bedingungen eine individuelle Schätzung bekommen. 

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung ist die Electric Vehicle Database. In dieser Datenbank werden die Reichweiten der Fahrzeuge realistisch nach Witterungs- und Fahrverhältnissen abgeschätzt, sodass man für sein eigenes Fahrprofil einen guten Eindruck bekommt, wie weit das Fahrzeug kommen würde.

Warum weichen die realistischen Angaben von den Herstellerangaben ab?

Herstellerangaben basieren oft auf idealen Bedingungen: perfekte Temperaturen, keine Steigungen, konstante Geschwindigkeiten und kein zusätzlicher Ballast. Im wirklichen Leben sieht es aber oft anders aus. Kaltes Wetter, schnelles Beschleunigen, häufiges Stoppen und Starten in der Stadt und zusätzliches Gewicht beispielsweise durch einen voll beladenen Kofferraum können die Reichweite deutlich reduzieren.

Fazit

Die echte Reichweite Ihres Elektroautos zu kennen, ist wichtig für Ihre Planung und Ihr Fahrerlebnis. Vergessen Sie nicht, die Angaben der Hersteller kritisch zu betrachten und schauen Sie sich unabhängige Tests an. Unsere grobe Faustformel: Die WLTP-Reichweite minus 20 Prozent entspricht ungefähr der realistischen Reichweite. Mit dieser Schätzung sind Sie ausreichend vorbereitet und erleben unterwegs in der Regel keine bösen Überraschungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie der Winter die Reichweite Ihres E-Auto beeinflusst

Wie weit komme ich mit meinem E-Auto? Wir geben Tipps zur Maximierung der Reichweite Ihres E-Autos im Winter.

Mehr erfahren
07.11.2023
·Magnus · Lesedauer 6 min
Mann steht vor einer Tafel welche mit vielen mathematischen Formeln beschriftet ist.
Verbrauchsangaben und Faustformel

Wie plane ich Routen mit dem Elektroauto? Welche Reichweite hat mein E-Auto? Welchen Einfluss hat die Witterung auf die Batteriekapazität? Langstrecke mit dem Elektroauto – Wir haben Tipps. 

Mehr erfahren
08.07.2020
·Maraflor · Lesedauer 4 min
Tesla Supercharger sind Top Ladesäulen für Tesla Fahrer
Schlaue Ladestrategien

Wie plane ich Routen mit dem Elektroauto? Welche Reichweite hat mein E-Auto? Welchen Einfluss hat die Witterung auf die Batteriekapazität? Wir haben Tipps. 

Mehr erfahren
27.05.2021
·Sophia · Lesedauer 3 min